Lerntherapie und Schulbegleitung


Beim Zusammenwirken mit Kindern und Jugendlichen besteht meine Aufgabe u.a. darin, meine Gegenüber dabei zu unterstützen, ihre Lernlücken auszugleichen, bis sie sich meist wie von selbst schließen.

Das gilt zum Beispiel bei einer markanten Ungleichmäßigkeit in der Leistungsfähigkeit, bei einem Leistungseinbruch oder Leistungsausfall in einzelnen Schulfächern. Hier begleite ich die Kinder und Jugendlichen u.a. dabei, sich adäquat an den Anforderungsrahmen anzugleichen.

Meine Begleitung ist besonders sinnvoll beim Verdacht auf:

– Legasthenie.
Mithilfe von Lern-Strategien kann man diese Lernhürde individuell absenken und ausgleichen.

– Dyskalkulie.
Auch diese Verständnisschwäche lässt sich methodisch entkräften und ausgleichen.

– hyperkinetisches Syndrom, das manchmal als Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS) oder als Aufmerksamkeitsdefizit – und Hyperaktivitätsstörung (ADHS) beschrieben wird.

Die Vermittlung individualisierter Methoden zur Impulsverarbeitung kann den betroffenen Kindern und Jugendlichen oft dauerhafte Linderung verschaffen – ähnlich wie bei anderen Konzentrations- und Aufmerksamkeitsproblemen.

Um meine methodische Kompetenz kontinuierlich zu aktualisieren, bin ich Mitglied im bundesweit arbeitenden Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.

Darüber hinaus habe ich ein Netzwerk mit Kinder-, Jugend- und Schulexperten aufgebaut, um den Kindern, den Jugendlichen und ihren Eltern frei nach Bedarf die Adressen fachstarker Profis mit auf den Weg geben zu können.

Wer mich gegenüber anderen Ansprechpartner_innen von der Schweigepflicht entbindet, kann darauf vertrauen, dass ich bei Rückfragen einzelfallspezifisch Stellung nehme, um den Schulerfolg und die Entwicklungen von Kindern und Jugendlichen möglichst ganzheitlich zu fördern.